Im SQ5 ist erstmals ein V6-Turbo-Benziner im Einsatz

Im neunen Audi SQ5 sorgt ein V6 TFSI-Motor für ordentlich Dampf unter der Haube, im Gegensatz zum Vorgänger arbeitet hier ein 3,0-Liter Sechszylinder-Benziner mit 354 PS (260 kW). Durch die angenehme Leistungsentfaltung liefert der V6 TFSI bereits bei 1.370 Umdrehungen pro Minute ein kraftvolles Drehmoment von 5000 Nm, das bis 4.500 Touren konstant bleibt. Für einen SUV beeindrucken d ist der Sprint von 0 auf 100 km/h in 5,4 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h, die elektronisch begrenzt ist. Werte, die den Audi SQ5 (ab 65.400 Euro) zu den sportlichsten SUV im Segment kennzeichnet.

Gut zum Charakter des Turbo-Benziner passt die schnell und komfortabel schaltende Achtstufen-tiptronic, die in den unteren Gänge sportlich kurz und in den oberen drehzahl- und verbrauchssenkend lang übersetzt ist. Zum sportlichen Fahrverhalten im SQ5 trägt der permanente Allradantrieb ‚quattro‘ bei. Er verteilt die Motorkräfte im normalen Fahrbetrieb leicht hecklastig. Das optionale Sportdifferenzial optimiert das Handling noch weiter – es verteilt die Momente über zwei Überlagerungsstufen aktiv zwischen den Hinterrädern. Dies macht den sportlichen SUV noch agiler. Zudem sorgt der serienmäßige Allradantrieb für ein sicheres Fahrverhalten auch bei Nässe. Schon im Stand unterstreichen die Optik den dynamischen Anspruch des SQ5 – aber stets zurückhaltig und nicht aufdringlich.

Stärker konturierte S-spezifische Lufteinlässe und der Diffusor mit Wabengitter unterstreichen den sportlich-markanten Stoßfänger an Front und Heck. Serienmäßig sind 20 Zoll Aluminium-Gussräder mit Reifen der Größe 255/45 montiert – zur zusätzlichen Differenzierung hat Audi Sport fünf exklusive 21 Zoll Leichtmetallfelgen im Angebot. Vorne zeigt der SQ5 schwarz lackierte Sechskolben-Festsattel-Bremsen mit S-Schriftzug und einem Scheibendurchmesser von 350 Millimetern – die für stets sichere Verzögerung sorgen.