Neuer 2,0-Liter-Turbodiesel und Achtstufen-Automatik

Im September hat der neue Opel Grandland X Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt gefeiert, seit Kurzem ist er bei den Händlern – und schon jetzt erweitert Opel das Motorenangebot für seinen Newcomer im SUV-Segment. Ab sofort ist der Grandland X mit dem 177 PS (130 kW) starken 2,0-Liter Turbodiesel und neuer Achtstufen-Automatik zum Einstiegspreis von 37.320 Euro bestellbar. Ebenfalls neu im Angebot ist die Premium-Ausstattungslinie „Ultimate“: Damit fährt der Opel Grandland X mit luxuriösen Details vor. Ab 34.240 Euro will das sportlich-elegante SUV-Segment mit silberfarbener Dachreling und 19-Zoll-BiColor-Leichtmetallrädern zum Eyecatcher werden. Wohlfühlgarantie sollen die  Premium-Ergonomie-Sitze, Lederausstattung, das Denon-Premium-Soundsystem sowie hochmoderne Assistenz- und Infotainment-Systeme bieten.

Dass Opel das Antriebsangebot nach oben hin erweitert, ist keine Überraschung. Der neu konstruierte Selbstzünder bietet ein starkes maximales Drehmoment von 400 Nm bei 2.000 U/min – damit packt der Grandland X gleich in zweifacher Hinsicht richtig zu. Zum einen beschleunigt er in 9,1 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und die Höchstgeschwindigkeit ist bei 214 km/h erreicht. Und zum anderen schafft der Grandland X so motorisiert bis zu 2.000 kg Anhängelast.

Für diese Werte sorgt neben dem Triebwerk nicht zuletzt die neue Achtstufen-Automatik, die in Kombination mit dem Vierzylinder-Diesel erstmals kommt. Nach dem Insignia bekommt der Grandland X als zweiter Opel solch eine komfortable Achtgang-Automatik. Das Getriebe soll sich durch eine nochmals verbesserte und direktere Schaltqualität gegenüber einer Sechsstufen-Automatik auszeichnen.