Nissan will Verunsicherung nehmen

 

Die Diskussion um mögliche Fahrverbote für Dieselfahrzeuge könnte Kunden zu sehr verunsichern, so dass diese fürchten, ihr Auto nicht mehr nutzen zu können. Nissan erhebt einen Anspruch und will ihnen jetzt die Angst nehmen. Mit der sogenannten „Innenstadtgarantie“. Nissan Kunden können sich damit absichern, dass sie im Falle eines Fahrverbots für Dieselmotoren ihr Auto nicht mehr nutzen können.

Sollten sie von so einem Verbot betroffen sein, dann können sie es jederzeit bei ihrem Nissan Händler zurückgeben. So will der Hersteller auf die Elektromobilität lenken: Beispielsweise können sie sich für Anschlussangebot eines neuen Leaf geben lassen, mit ihm sind Umweltzonen und Fahrverbote garantiert kein Hindernis.  Die „Innenstadtgarantie“ ist zum Preis von einmalig 500 Euro für alle neuen Qashqai Diesel und X-Trail Diesel zu haben, die bis maximal vier Jahre über die Nissan Bank finanziert werden. Sollte während des Finanzierungszeitraums im Umkreis von 100 km vom Wohnort eine Innenstadtsperrung für moderne Diesel in Kraft treten, greift die sogenannte Innenstadtgarantie.

„Als weltgrößter Autohersteller sehen wir uns in der Pflicht, den Kunden die Angst zu nehmen. Wie bereits mit unserer Aktion „Freistrom für alle“, mit der wir die sogenannte Reichweitenangst von E-Mobil-Fahrern eindämmen, wollen wir ein neues Zeichen setzen. Da es auch uns mit der E-Mobilität nicht schnell genug geht, können wir nicht auf eine bewährte Antriebsart wie den Dieselmotor verzichten. Daher gibt es jetzt die Innenstadtgarantie“, verkündet Thomas Hausch, Geschäftsführer der Nissan Center Europe GmbH.