Seat Arona auch mit Vierzylinder lieferbar

Bereits kurz nach dem Verkaufsstart des neuen Seat Arona erweitert der spanische Automobilhersteller das Motorenangebot für den ersten kompakten Crossover der Marke. Jetzt ist das neueste Mitglied der Seat Familie auch mit einem Dieselmotor erhältlich. Außerdem gibt es nun einen neuen PS-starken Benziner. Damit bietet der Arona über fünf verschiedene Motorversionen.

Ab sofort ist der Arona auch als Vierzylinder-Benziner bestellbar: Die 1.5 TSI Evo-Version mit Sechsgang-Schaltgetriebe verfügt über eine Leistung von 150 PS (110 kW) und ist 205 km/h schnell. Darüber hinaus hat der kompakte Crossover erstmals einen Dieselmotor im Angebot. Der Arona 1.6 TDI leistet 95 PS (70 kW) und soll 4,1 Liter auf 100 km verbrauchen. „Schon in den ersten Wochen hat sich gezeigt, dass wir mit dem Arona den Geschmack unserer Kunden getroffen haben und darüber hinaus neue Kunden für unsere Marke gewinnen konnten“, sagt Bernhard Bauer, Geschäftsführer der SEAT Deutschland GmbH. „Diese erste Erweiterung des Angebots wird uns einen weiteren Schub geben und längst nicht die letzte sein. Besonders freue ich mich auch schon auf die Variante mit Erdgas-Antrieb im kommenden Jahr.“

Seit der Weltpremiere im September auf der IAA in Frankfurt war der Seat Arona bislang ausschließlich mit einem Dreizylinder-Triebwerk 1.0 Eco-TSI-Motor in drei verschiedenen Versionen erhältlich: Mit 95 PS (70 kW) und einem Fünfgang-Schaltgetriebe oder mit 115 PS (85 kW) und einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder mit dem empfehlenswerten 7-Gang-DSG.