Mercedes-Benz bietet „Final Edition“ des 65 AMG

Zum Auslauf des Mercedes-AMG G 65 bietet AMG eine exklusive Final Edition an – limitiert auf weltweit 65 Exemplare. Die besonders finale Auflage will die Erfolgsgeschichte des stärksten Serien-Off Roaders der Welt widerspiegeln. Mehr als jede dritte weltweit verkaufte G‑Klasse stammt aus dem Hause AMG. Die G 65 Final Edition ist zum Preis ab 310.233 Euro zu haben. Klar, dass sich der AMG 6,0-Liter V12-Motor mit 630 PS (463 kW) souverän präsentiert.

Mit einem maximalen Drehmoment von 1000 Newtonmetern bei 2.300 bis 4.300 Umdrehungen bietet das V12-Topmodell seine einzigartige Kombination von Antriebsdynamik und Laufkultur. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h absolviert die G 65 Final Edition in 5,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 230 km/h – sie ist elektronisch begrenzt. Der V12-Biturbo mit seinem souveränen Ansprechverhalten und kraftvollen Sound ist zweifellos ein Highlight der langen Erfolgsgeschichte der Ottomotoren und kommt mit zahlreichen hochkarätigen Technikdetails. Neben der Bi-Abgasturboaufladung zählen dazu eine Multi-Spark-Zündung mit zwölf Doppelzündspulen sowie eine besonders leistungsfähige Motorsteuerung.

Die hochwertige Carbon-/Aluminium-Motorabdeckung rundet das Paket optisch ab. Das AMG Speedshift Plus 7G‑Tronic  Automatikgetriebe übernimmt die Kraftübertragung an alle vier Räder. Das dynamische Design der G 65 Final Edition betonen auch die 21 Zoll großen Leichtmetallräder im 5‑Doppelspeichen-Design in Bronze lackiert. Bereits 1979 brachte AMG ein G-Modell auf den Markt. 1999 folgt der G 55 AMG, hier leistete der 5,5-Liter V8-Motor 354 PS (260 kW). 2012 wurde der Stammbaum erweitert. In einer sehr umfassenden Modellpflege erhielt die G‑Klasse ein komplett neues Exterieur. Auch AMG schärfte kräftig nach und schickte den G 65 AMG ins Rennen. Mit 1.000 Newtonmetern wurde der Mercedes G 65 AMG der stärkste Serien-Geländewagen der Welt. Heute ist der G eine topmoderne Legende, die sich seither einer wachsenden Fangemeinde erfreut.