Mercedes-Benz: Viel Platz und hohe Variabilität im T-Modell der E-Klasse

Das T-Modell der E-Klasse (Baureihe 123) startete 1978 – mit bislang deutlich über einer Million gebauter Kombis. Seither steht das Kürzel „T“, das eigentlich Tourismus und Transport suggeriert, auch für Trendsetter. Beim Raumangebot gehört das E-Klasse T‑Modell zu den Favoriten in seinem Segment: Das Ladevolumen beträgt bis zu 1.820 Liter – und es gibt das T‑Modell wieder mit einer dritten, herausklappbaren Sitzbank für Kinder geben.

Neu ist die serienmäßige Cargo-Funktion der Rücksitzbank: Die Lehne kann um rund 10 Grad steiler gestellt werden. Das sorgt für ein zusätzliches Ladevolumen von 30 Litern bei weiterhin voller Nutzbarkeit als Fünfsitzer. Darüber hinaus lässt sich die Rücksitzlehne ebenfalls serienmäßig im Verhältnis 40:20:40 teilen, was viele Möglichkeiten der individuellen Aufteilung zwischen Transportkapazität und Sitzplätzen schafft. Mit Schaltern im Laderaum sowie rechts und links neben den Sitzlehnen lassen sich diese elektrisch entriegeln. Vor ungewünschten Blicken schützt das Doppelrollo, das die Funktionen von Laderaumabdeckung und Sicherheitsnetz vereint.

Dank elektrischem Antrieb kann die Laderaumabdeckung beim Öffnen in Beladungsstellung automatisch nach oben fahren. Zum komfortablen Be- und Entladen lässt sich die serienmäßige Easy-Pack Heckklappe ganz einfach per Knopfdruck elektromechanisch öffnen und schließen. Um ein Anstoßen der Klappe beispielsweise am Garagendach zu vermeiden, kann sie in jeder Stellung angehalten und in ihrem Öffnungswinkel begrenzt werden. Die Preise beginnen bei 47.951,05 Euro.