Neuer Opel Insignia mit erhöhter Bodenfreiheit

Erst vor wenigen Wochen hat Opel den Insignia Country Tourer auf der IAA in Frankfurter präsentiert – jetzt rollt der Kombi zu den Händlern. Als dritte Variante innerhalb der Insignia Modellpalette tritt der neue Country Tourer zum Einstiegspreis von 34.885 Euro an. Der Allrounder will die richtige Wahl insbesondere für Wintersportler und Autofahrer sein, die den individuellen Auftritt schätzen. Dabei möchte der neue Opel Insignia Country Tourer mit denselben Tugenden überzeugen wie seine Brüder Grand Sport und Sports Tourer:

geräumig und dank der komplett neuen Architektur deutlich leichter als das Vorgängermodell. Auf Wunsch ausgestattet mit einer Bandbreite an innovativen Technologien, wie es sich für ein echtes Flaggschiff eben gehört – allen voran die zweite Generation des preisgekrönten adaptiven IntelliLux LED Matrix-Lichts. Darüber hinaus besticht er mit seinem ganz eigenen Charme im Country- Style: Schwarze Verkleidungen rundum und silberfarbene Unterfahrschutzelemente an Front und Heck verleihen dem Newcomer einen kernigen Off Road-Look.

25 Millimeter mehr Bodenfreiheit und das serienmäßige mechatronische Flex- Ride Premium-Fahrwerk erlauben es bei Gelegenheit, ausgetretene Pfade zu verlassen. Dabei hilft auch der auf Wunsch erhältliche adaptive Allradantrieb mit Torque Vectoring: Zwei elektrisch gesteuerte Lamellen- Kupplungen ersetzen ein konventionelles Hinterachsdifferenzial und wollen stets für die perfekte individuelle Kraftübertragung an jedes Rad sorgen. Damit soll der Country Tourer selbst bei winterlichen Straßenverhältnissen sicher in der Spur bleiben.