Mercedes-Benz E-Klasse macht innovativen Sprung

Mercedes-Benz baut die Leistungsfähigkeit der Sprachsteuerung „Linguatronic“ weiter aus. Infotainment, Navigation und zum ersten Mal auch Fahrzeugfunktionen lassen sich damit dank vieler neuer, intuitiver Sprachbefehle komfortabel bedienen. Gleichzeitig bietet die E Klasse noch mehr Möglichkeiten zur Individualisierung. Neu ist das Basisradio Audio 20 mit größerem Display, neuer Infotainment-Software und auf Wunsch mit Widescreen- Cockpit.

Die ebenfalls neue Mercedes-Benz SD-Kartennavigation macht es zum hochwertigen Navigationssystem. Weitere Highlights sind: Onlinezugang und Autotelefonie mit schneller LTE-Technik sowie zusätzliche Interieur- Ausstattungsmöglichkeiten und ein Ambientelicht mit dynamischen Inszenierungen. Die weiterentwickelte Sprachsteuerung „Linguatronic“ macht in der E Klasse einen innovativen Sprung und eröffnet ausgefeilte Bedienmöglichkeiten. So erlaubt sie es erstmals, nicht nur das Entertainment-System, sondern darüber hinaus auch Fahrzeugfunktionen per Sprache zu steuern. Dazu gehören beispielweise die Klimafunktionen. Bei entsprechender Fahrzeugausstattung lassen sich die Stärke des Gebläses, Temperatur und Sitzheizung präzise und getrennt für Fahrer und Beifahrer komfortabel per Sprachbefehl steuern, ohne die Hände vom Lenkrad und die Augen vom Verkehrsgeschehen zu nehmen.

Dies gilt auch für die Heckscheibenheizung und diverse Komfort- und Lichtfunktionen. Mit einem ebenfalls neuen Feature kann der Fahrer zudem unterschiedlichste Informationen abfragen – etwa den nächsten Servicetermin, die derzeitige Geschwindigkeitsbegrenzung, die Reichweite oder das aktuelle Datum. Neben dem serienmäßigen Multimediasystem Audio 20 USB und dem Top-Multimediasystem COMAND Online bietet Mercedes-Benz in der E Klasse künftig eine neue Variante des Audio 20 für rund 1.000 Euro mit größerem 12,3 Z oll- Media-Display an. Für die virtuellen Instrumente im Kombi- Display kann man zwischen drei verschiedenen Stilen selbst wählen.