Mazda 2 ist ein attraktives Angebot im Kleinwagensegment

Der ausschließlich als Fünftürer lieferbare Mazda 2 will zu den leichtesten Autos im Kleinwagensegment gehören. Mit einer Länge von 4,06 Meter und einer Höhe von 1,49 Meter, gelang es Mazda durch konsequenten Leichtbau das Leergewicht auf 970 kg zu beschränken. Aus der Gestaltung des Innenraums ergibt sich für die Passagiere, auch für die Insassen im Fond ein Plus an Bewegungsfreiheit.

Statt dem typischen „One- Motion-Style“ dieser Klasse zu folgen, bei der die A-Säule möglichst weit nach vorne gerückt wird, um die Kabine größer und praktischer wirken zu lassen, Mazda setzte sein markentypisches Design auf Kleinwagenmaße herunter. Und obwohl es auf den ersten Blick so scheinen könnte, als ob die einzigartigen Proportionen dieses Designs auf Kosten der Praktikabilität gehen, schafften es die Designer gleichzeitig, ein Auto zu entwickeln, das die alltäglichen Ansprüche seines Fahrers erfüllen sollte. Für den Mazda 2 ist ein 1,5 Liter Vierzylinder-Benziner zu haben, der zwischen 75 PS (55 kW) und 115 PS (85 kW) leistet – für die 90 PS (66 kW) Version ist auch eine Sechsstufen- Automatik lieferbar.

Eine Vielzahl aktiver Sicherheitssysteme, die Mazda unter dem Begriff i-ACTIVSENSE zusammenfasst, soll dem Fahrer helfen, in kritischen Situationen richtig zu reagieren und damit einen Unfall zu vermeiden. Dazu zählen ein City-Notbremsassistent, ein Spurwechsel- und Spurhalteassistent, ein Fernlichtassistent sowie eine Ausparkhilfe. Auch Voll-LED-Scheinwerfer sind erhältlich. Neu verfügbar ist ein Müdigkeitserkennung, die das Verhalten des Fahrers überwacht