Skoda Fabia auch im Wettbewerb erfolgreich unterwegs

Dritter Sieg in Folge und die Tabellenspitze in der Deutschen Rallye-Meisterschaft  (DRM) zurückerobert. Fabian Kreim und Frank Christian jubeln nach einer tollen Vorstellung bei der 56. Thüringen-Rallye. Das Skoda Auto Deutschland Duo begeistert mit Bestzeiten in allen zehn Wertungsprüfungen und machte damit einen ganz wichtigen Schritt zur erfolgreichen Titelverteidigung im nationalen Championat. „Das ist ein Sieg zum Genießen. Danke ans ganze Team, wir haben uns extrem wohlgefühlt im Auto. Wir hatten die richtige Taktik, die perfekte Reifenwahl und mussten nie übers Limit gehen. Diese Rallye war extrem wichtig für die Meisterschaft“, sagt Fabian Kreim, der in Thüringen seinen Vorjahreserfolg wiederholt. Der 24-jährige Rallyepilot Kreim hatte in der kurzen Sommerpause an seiner Fitness gearbeitet und sich mit Fahrten im Kart auf die schnellen Pisten in Thüringen eingestellt. Das zahlte sich aus:

Schon in den beiden Prüfungen am Freitagabend fährt er Bestzeit, darunter auf dem legendären Stadtrundkurs in Pößneck. „Das ist die beste Saisonleistung von Fabian und Frank. Gratulation für diesen konzentrierten Auftritt. Die Thüringer Rallye-Pisten liegen Skoda offenbar, zum Erfolg haben unsere Markenkollegen Dominik Dinkel und Christina Kohl auf Rang zwei genauso wie die viertplatzierten Sandro Wallenwein und Marcus Poschner beigetragen“, kommentierte Andreas Leue, Teamleiter Motorsport und Tradition bei Skoda Auto Deutschland, den Erfolg.

 

Der Skoda Fabia R5 ist schon heute das erfolgreichste Modell in der Motorsportgeschichte der Marke Skoda. Nach dem Reglement des Weltmotorsportverbandes FIA ist der Fabia R5 mit einem 1,6 Liter-Turbomotor ausgestattet. Allradantrieb, ein sequenziell geschaltetes Fünfganggetriebe und MacPherson-Federbeine sind die weiteren technischen Eckdaten. Das vom FIA-Reglement geforderte Mindestgewicht beträgt 1.230 Kilogramm. Neben einem umfangreichen Testprogramm sorgen vor allem die Werkseinsätze von Skoda Motorsport dafür, dass die Entwicklung des Skoda Fabia R5 niemals stehenbleibt.

 

Der Skoda Fabia R5 war bislang auf den vereisten Asphaltpisten der Rallye Monte Carlo, tief verschneiten Waldwegen in Schweden, Hochgebirgs-Schotterpisten während der Rallye Mexiko oder auch im rauen und engen Asphaltlabyrinth auf der Insel Korsika nicht zu schlagen. Schnelligkeit ist dabei mit höchster Zuverlässigkeit kombiniert – kein Wunder, dass immer mehr Teams weltweit auf den Skoda Fabia R5 vertrauen. Skoda Motorsport hat bis zum Sommer 2017 etwa 160 Fabia R5 weltweit verkaufen können. Die rennfertige Basisversion kostet nach den Reglement-Vorgaben der FIA rund 180.000 Euro.

Der Fabia ist ebenso erfolgreich auf den Rallye-Pfaden unterwegs wie als Serienmodell auf Deutschlands Straßen. Die tschechische Traditionsmarke kann auch weiterhin ihre Position als beliebteste Importmarke in Deutschland verteidigt – und dies nun schon im achten Jahr hintereinander. Dabei spielt der Fabia eine wichtige Rolle. Die Fabia Limousine konnte in Deutschland im ersten Halbjahr 2017 auf Rang fünf in ihrem Segment vorrücken.

 

Skoda setzt im Fabia auf neue Dreizylindermotoren mit einem Liter Hubraum, die sich durch besonders effiziente und wirtschaftliche Fahrleistungen auszeichnen sollen. Sie werden in den Leistungsstufen 95 PS (70 kW) und 110 PS (81 kW) angeboten. Für die Variante mit 110 PS (81 kW) steht sowohl ein manuelles 6-Gang-Getriebe als auch das automatischem 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) zur Verfügung. Insgesamt kann der Kunde innerhalb der Fabia-Familie zwischen vier Benziner und zwei TDI-Turbodiesel wählen.

Neben den Ausstattungslinien Active, Ambition und Style bietet Skoda den Fabia und Fabia Combi auch als Sondermodelle mit umfangreicher Ausstattung an, die mit der Cool Edition starten. Mit schicken Seitenschwellern, einem schwarz abgesetzten Heckdiffusor und speziellen Karosserieverkleidungen für den Frontstoßfänger tritt der Fabia in der Designlinie Monte Carlo besonders sportlich auf – und will damit eine kleine Brücke zum Fabia R5 aus dem Rallyesport schlagen. Im Gegensatz zum Wettbewerbs-Fabia  gibt es im Sondermodell Monte Carlo bequeme Sportsitze, Sportpedale in Edelstahloptik, Sportlenkrad aus Leder mit Chromelementen und roter Ziernaht. Der Einstiegspreis für den Fabia Monte Carlo liegt bei 17.580 Euro.