Auf der IAA feiert exklusiver Leon Cupra R seine Premiere

Die dritte Generation des Seat Leon hat alle Absatzrekorde der beiden vorherigen Generationen des Kompaktwagens der Marke gebrochen. In nicht einmal fünf Jahren – von Ende 2012 bis heute – hat der spanische Automobilhersteller insgesamt 682.567 Seat Leon verkauft. Damit ist das aktuelle Modell das meistverkaufte Fahrzeug der Kompaktklasse in der Unternehmensgeschichte, nachdem bereits die beiden Vorgängermodelle, die ab 1999 und ab 2005 gebaut wurden, ausgezeichnete Ergebnisse erzielt hatten.

Die wichtigsten Märkte für den Leon sind Deutschland, Spanien und Großbritannien. Heute entfallen weltweit über 30 Prozent der Verkäufe auf die Kombiversion ST, in Deutschland sind es mit rund 53 Prozent sogar weit mehr. Anlässlich der Internationalen Automobil- Ausstellung (IAA) in Frankfurt (bis zum 24. September) krönt Seat die Leon Baureihe mit dem Leon Cupra R. Das leistungsstärkste Straßenfahrzeug in der Geschichte des spanischen Unternehmens wird auch das exklusivste der Marke werden, denn die Produktion ist auf 799 Einheiten limitiert. Der neue Leon Cupra R wird mit manuellem oder automatischem 6-Gang-Getriebe (DSG) und Frontantrieb angeboten – 310 PS (228 kW) leistet der Schalter, die Variante mit der DSG-Automatik ist 300 PS (221 kW) stark.

Die 799 Besitzer werden im Innenraum in den Genuss von Design-Elementen in Carbon und Kupfer kommen. Außerdem sind Lenkrad und Schalthebel mit dem Mikrofaserstoff Alcantara bezogen. Drei Farben stehen zur Auswahl: Schwarz, Grau und eine exklusive mattgraue Sonderlackierung.