Opel erweitert die X-Familie um den Grandland X

Hier trifft Sportlichkeit auf Abenteuerlust: Moderne, dynamische Linien, cooler Off Road-Look und dazu eine SUV-typisch erhöhte Sitzposition mit guter Rundumsicht. Das ist der neue Opel Grandland X – mit zahlreichen Top-Technologien an Bord.  Dank des Radstands von 2,67 Meter bietet der 4,48 Meter lange Grandland X viel Platz für bis zu fünf Passagiere und mit 514 bis 1.652 Liter Ladevolumen für Gepäck und Sportausrüstung kann sich der neue Grandland X sogar mit äußerst geräumigen Kompaktklasse-Kombis messen.

 

 

Opel wird zum neuen Herausforderer im boomenden SUV-Segment. Allein bei den Kompakten hat sich der SUV-Anteil von sieben Prozent im Jahr 2010 auf heute knapp 20 Prozent erhöht. Bestens gerüstet tritt der neue Grandland X dann im Herbst als drittes Mitglied der X‑Familie von Opel an. Er folgt auf seine Brüder Opel Crossland X und den Bestseller Opel Mokka X, die beide rund 20 Zentimeter kürzer sind.

Tatsächlich will der Grandland X vor allem Eines bieten: Sicheren Fahrspaß zu jeder Jahreszeit und auf jedem Untergrund. Verantwortlich dafür ist auch die optional erhältliche elektronische Traktionskontrolle Grip Control, die besonders in Kombination mit M&S-Reifen für besten Grip in verschiedenen Fahrsituationen sorgt. Dabei kann der Fahrer aus fünf Modi wählen. Das System passt dann die Kraftverteilung an die Vorderräder an, lässt gegebenenfalls Schlupf zu, verändert die Schaltpunkte beim Automatikgetriebe sowie die Kennlinie des Gaspedals.

Damit sind beste Traktion und stabiles Fahrverhalten gewährleistet, egal ob der Grandland X gerade auf Schnee, Matsch, Sand oder regennasser Fahrbahn unterwegs ist. Zunächst können die Kunden aus zwei Motorisierungen wählen: Der 1,2-Liter Benzin-Direkteinspritzer mit Turbo entwickelt 130 PS (96 kW) und der 1,6 Liter Turbodiesel ist 120 PS (88 kW) stark. Beide Triebwerke sind mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder komfortabler Sechsstufen-Automatik kombinierbar.