Stufenheck-Limousine einmal anders, der Audi RS 3

Mit den RS-Modellen bietet die Audi Sport GmbH, vormals quattro GmbH,  leistungsstarke Autos unter dem Label RS an. Das Angebot umfasst die neuen RS 3 Sportback und die RS 3 Limousine, den RS 6 Avant, den RS 7 Sportback sowie das TT RS Coupé und den TT RS Roadster – alle Modelle sind serienmäßig mit dem hauseigenen Allradantrieb ‚quattro‘ ausgerüstet. Die erste Kompakt-Limousine mit dem Laben ‚RS‘ ist die neue RS 3 Limousine (ab 55.900 Euro), die mit dem stärksten Serien-Fünfzylinder weltweit an den Start geht. Der vielfach ausgezeichnete ‚2.5 TFSI‘ leistet 400 PS (294 kW), hat jetzt 33 PS mehr als das Vorgänger-Aggregat – seine 480 Nm Drehmoment stehen zwischen 1.700 und 5.850 Umdrehungen pro Minute bereit und sorgen für eine außerordentliche Durchzugskraft.

Bei Audi haben Fünfzylinder-Motoren große Tradition. In den 1980er Jahren trieben sie den Erfolg der Marke im Motorsport und auf der Straße entscheidend voran. Nach jahrelanger Pause gaben sie 2009 ihr Comeback, als der ‚2.5 TFSI‘ in den Audi TT RS einzog. Die erste Generation des RS 3 Sportback folgte dann 2011, der RS Q3 kam 2013 auf den Markt und 2015 die zweite Auflage des RS 3 Sportback. Jetzt wurde der RS 3 Sportback umfangreich modifiziert und bekommt Gesellschaft von der neuen RS 3 Limousine, mit der die Marke ihr Angebot international ausweitet.

Sie ist die erste  Audi-Limousine mit quer montiertem Fünfzylinder-Motor. Für diese Bauweise war die Studie Audi A3 clubsport quattro concept von  2014 der Pionier. „Der Fünfzylinder ist ein legendärer Bestandteil unserer Unternehmens-DNA“, sagte Stephan Winkelmann, Geschäftsführer der Audi Sport GmbH, gegenüber DIE AUTOSEITEN. „Jetzt übernimmt er mit 400 PS die Spitzenposition weltweit und das nicht nur im RS 3 Sportback, sondern auch in der RS 3 Limousine. Mit beiden Modellen bieten wir unseren Kunden einen attraktiven Einstieg in die RS-Welt.“

Im RS 3 gelangt die Kraft des Fünfzylinders über das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe S tronic und den permanenten Allradantrieb sauber auf die Straße. Dieser Sport-Audi überzeugt mit einem tollen Handling und einer beeindruckenden Agilität – bietet dennoch stets ein Prise Komfort. Der Sprint von 0 auf 100 km/h ist in 4,1 Sekunden erledigt, die auf 250 km/h elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit lässt sich ab Werk auf 280 km/h anheben.

Damit wird die sportlich-elegante Stufenheck-Limousine für manchen Sportwagen-Fahrer zur Überraschung. Das emotionale Fahrerlebnis in der Kompakt-RS 3 wird vom einzigartigen Klang des Fünfzylinders unterstrichen. Er entsteht durch das abwechselnde Zünden direkt benachbarter und weit voneinander entfernter Zylinder – über Audi drive select lässt sich der Sound der Abgasklappensteuerung noch modifizieren.