VW Caddy TGI: Niedrige Emissionen und effizienter Verbrauch

Seine Mission ist weniger Emission – Mit Caddy TGI kommen CNG-Fahrer besonders umweltfreundlich und sparsam ans Ziel. Der Caddy TGI (ab 23.472,75 Euro) bietet eine in seiner Fahrzeugklasse einzigartige Kombination:

Einen Erdgas-Antrieb, der mit dem empfehlenswerten Doppelkupplungsgetriebe (DSG) kombiniert werden kann und somit Fahrspaß und Komfort nicht auf der Strecke bleiben. CNG steht für ‚Compressed Natural Gas‘ (komprimiertes Erdgas). Und egal ob als Pkw, Kastenwagen, mit normalem oder Maxi-Radstand, ob als Caddy Alltrack, Campingmobil Beach, Taxi oder Kombi-Version, der Caddy bietet ein Vielzahl von Varianten und Einsatzmöglichkeiten. Besonders ökologisch und vor allem sparsam ist der CNG-Antrieb im Caddy TGI, den es in allen diesen Modellvarianten gibt. Mit einer Reichweite von bis zu 760 km im reinen Gasbetrieb will der Caddy TGI den Bestwert in seiner Klasse setzen. „Er ist Reichweiten- König bei aktuell verfügbaren CNG-Fahrzeugen in Europa“, sagt Volkswagen. Die großen Reichweiten schafft er mit seinem ‚quasi-monovalenten‘ CNG-Antrieb – CNG-Betrieb mit 13 Liter Benzin-Reserve – dank eines kombinierten Verbrauchs von nur 4,1 kg auf 100 km.

Im Caddy TGI gibt es vier im Unterboden verbauten Gastanks mit einem Fassungsvermögen von bis zu 37 kg Erdgas. Dabei bleibt der Laderaum von bis 4.130 Litern durch die Unterflur-Verbauung der Gastanks unverändert. Die Tanks beliefern den 1,4 Litern Vierzylinder TGI-Motor mit 110 PS (81 kW), der die Euro 6-Abgasnorm erfüllt. Das maximale Drehmoment von 200 Newtonmetern erreicht der 1.4 TGI im Bereich von 1.500 bis 3.500 Umdrehungen/Minute. Die Höchstgeschwindigkeit des Caddy TGI liegt bei 174 km/h (172 km/h mit DSG). WMD