Ateca hat die Erwartung mehr als übertroffen

Neben dem erfolgreichen Ateca startete in diesem Jahr bereits der neue Leon und im Juni kommt die fünfte Generation des neuen Ibiza in den Handel, bevor dann zum Jahresende der neue Arona, ein kompakter Crossover, an den Start geht.

Mit dem Ateca, dem ersten SUV in der Unternehmensgeschichte, ist Seat auf Anhieb ein Erfolgsmodell gelungen. Der Kern dieses Erfolgsrezeptes liegt in der konsequenten Übertragung der bewährten Leon DNA auf das SUV Segment: Dynamisches Design kombiniert mit moderner Technik und einem attraktiven Preis- Leistungsverhältnis (ab 19.990 Euro). Seat konnte mit der erfolgreichen Markteinführung Mitte 2016 seiner Produktpalette eine weitere Säule neben dem Leon und dem Ibiza hinzufügen. Jetzt wurde das Modellangebot neben den Ausstattungslinien Reference, Style und XCELLENCE um die FR-Ausstattung ergänzt – die den Ateca eine gehörige Portion Sportlichkeit vermittelt. Neben dem effizienten und kraftvollen 2,0-Liter Vierzylinder-Turbodiesel (190 PS/140 kW) wird für den Ateca FR erstmals der moderne 2.0 TSI Turbo-Benziner mit 190 PS (140 kW) angeboten.

In Kombination mit dem empfehlenswerten automatisierten Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und dem intelligenten Allradantrieb 4Drive ist sowohl der TDI (36.000 Euro) als auch der TSI (33.355 Euro) eine sehr harmonische wie auch temperamentvolle Motorisierung für den Ateca. Bei einer Länge von 4,36 Meter bietet der Ateca eine gute Raumausnutzung, das Volumen des Gepäckraums beträgt ab 510 Liter.WMD